Tipps für das richtige Spielzeug

Das richtige Spielzeug ist wichtig für Ihren kleinen Schützling. Doch was muss man eigentlich beim Kauf beachten? Worauf kommt es bei Kinderspielzeug an? Hier lesen Sie mehr zu diesem Thema.

Altersgerecht
Wichtig ist vor allem, dass das Spielzeug altersgerecht ist. Denn das Kinderspielzeug soll Ihr Kind nicht über- und nicht unterfordern. Kurz nach der Geburt sind Kuscheltiere oder Spieldecken oder auch Spieluhren sinnvoll. Denn das Kind kann noch nicht selbstständig tätig sein. Ab dem dritten Lebensmonat eignen sich Beißringe, Rasseln und erste Bilderbücher. Ab einem halben Jahr werden die Kinder noch aktiver und können schon etwas mit Puppen oder Bausteinen anfangen. Ungefähr ab neun Monaten eignen sich dann auch schon komplexere Spielsachen wie Musikinstrumente oder Ähnliches.

Hygienisch
Wichtig ist natürlich auch die Gesundheit der Kleinen. Deshalb ist es wichtig, dass das Kinderspielzeug hygienisch ist. Das heißt, man muss es leicht von Schmutz beseitigen können. Das Kinderspielzeug sollte dazu in irgendeiner Form abwaschbar sein. Bei Kuscheltieren müssen Sie zum Beispiel darauf achten, dass diese waschbar sind. Aber auch bei Holzspielzeug ist es wichtig, auf Beschädigungen zu achten. Denn gerade bei offenen Stellen setzen sich meisten Keime und Bakterien ab, die dort prächtig gedeihen. Nimmt das Kind/die Kinder dieses Holzspielzeug in den Mund, können sich Krankheiten und Kholzspielzeugeime übertragen. Also auch wenn es sich um unbehandeltes Holz handelt, immer gut darauf achten, auch bei kleinsten Beschädigungen.

Ungefährlich
Natürlich darf von dem Kinderspielzeug keine Gefahr für das Kind ausgehen. Deshalb müssen Sie sicherstellen, dass das Material nicht mit Schadstoffen belastet ist und dass bei der Bearbeitung keine Fehler aufgetreten sind. Das Spielzeug darf keine Verletzungsgefahr bieten.

Anregend
Kinder sollten buntes Spielzeug haben, denn die Farben animieren das Kleine sich mit dem Kinderspielzeug zu beschäftigen. Im Idealfall hat das Kinderspielzeug mit Hören, Sehen oder Tasten zu tun. So werden diese Fähigkeiten bei dem Kind spielerisch trainiert. Dabei können auch Gegenstände aus dem Alltag die Kinder sehr gut beschäftigen. Hier gilt allerdings vorher genau zu überlegen, ob dieser Gegenstand für Kinderhände geeignet ist.